Live-Show

Europas hoher Norden

Reiseabenteuer am Polarkreis

Sonntag, 26.03.23 // 10:30 Uhr

Linden-Museum, Wanner-Saal
Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Einfach alles hinter sich lassen, durchatmen und die große Freiheit spüren: Mit ihrer "rollenden Almhütte", machen sich die Reisefotografen und Filmemacher Petra & Gerhard Zwerger-Schoner auf, die riesige Polarregion unseres Kontinents zu erkunden!

Auf ihrer monatelangen Reisen durchqueren die beiden atemberaubende Landschaften, und begeben sich auf eine besondere Suche. Was braucht es, um in unserer hochtechnisierten Gesellschaft wahre Zufriedenheit zu finden? "Dort, wo die Menschen in einer Balance zwischen den Errungenschaften des 21. Jahrhunderts und einer tiefen Verbindung mit der Natur leben, haben wir die leuchtendsten Augen gesehen," berichten die Weltenbummler.

Sie besuchen den Sami-Nomaden Iisaki, und leben bei Lotti, der Huskyzüchterin. Sie treffen auf Erling, den "Fischkopf-Millionär" des Nordens und staunen über Eric, der als erster Mensch mit seinem Geländefahrzeug zum Südpol fuhr.

Auf ihrer Suche nach neuen Horizonten stehen sie an stürmischen Klippen Norwegens, rauchenden Vulkankegeln Islands und blicken in endlos weite Hochtäler Schwedens. Sie streifen durch arktische Wälder Finnlands, treffen auf Braunbären und sind berauscht vom Tanz der mystischen Nordlichter vor den funkelnden Sternen. Und sie spüren, sie haben in die stabilste Währung investiert, die es gibt: das eigene Glück!

Zur Person

Petra und Gerhard Zwerger-Schoner

Petra und Gerhard Zwerger-Schoner

Petra & Gerhard Zwerger-Schoner, beide Jahrgang 1969 aus  Innsbruck, Österreich, sind professionelle Reisejournalisten,  Vortragsreferenten, Filmemacher und Buchautoren. Im Anschluss an ihr Studium (Petra: Biologie, Gerhard: Medizin) haben sie beschlossen, dass sie ein gemeinsames Leben hinter der Kamera weit mehr erfüllt, als Labor & Praxis und sie haben ihren Traum zum Beruf gemacht.

Die Weichen dafür stellten sich schon früh. Petra war 1992 in Manitoba / Kanada und lebte dort acht Monate bei Indianern des „Ojibwa“ -Stammes. Im selben Jahr packte Gerhard sein Mountainbike, radelte durch den Himalaya und tauchte dort ein halbes Jahr in die Kultur der Bergvölker Indiens ein. Von den prägenden Erfahrungen berichteten beide später in öffentlichen Diavorträgen  und legten damit den Grundstein ihres heutigen Lebens. Kurz darauf lernten sie sich  kennen und beschlossen den Weg gemeinsam weiter zu gehen.  

Heute bringt ihr Beruf die beiden nicht nur an die atemberaubendsten Plätze unserer Erde, sondern auch mit eindrucksvollen Reportagen auf die Bühnen der deutschsprachigen Vortragswelt.
 

www.zwerger-schoner.at