Live-Show

Iran

Verborgene Schönheit

Freitag, 06.01.23 // 13:30 Uhr

Linden-Museum, Wanner-Saal
Hegelplatz 1, 70174 Stuttgart

Auf ihren gemeinsamen Reisen durch den Iran half der Deutsch-Iraner Mehran Khadem-Awal seinem Fotografen-Kollegen Thorge Berger, mehr als das Offensichtliche zu sehen. In ihrer vielschichtigen Reportage porträtieren die Freunde ein bezauberndes Land und erzählen Geschichten von Menschen, die trotz aller Widrigkeiten die Geschichte und Kultur ihrer Heimat schätzen und lieben.

Zwei Freunde entdecken den Iran. Der eine kennt das Land aus der Kindheit, der andere nur aus den Nachrichten: Farbenfrohe Märchen aus 1001 Nacht oder düsterer Schurkenstaat? Weltoffene Hochkultur oder in sich gekehrter, religiöser Fundamentalismus? Herzerwärmende Gastfreundschaft oder Achse des Bösen? Wie ist der Iran also wirklich?

Auf der Suche nach Antworten reisen Thorge Berger und Mehran Khadem-Awal 4.000 Kilometer durch das Land. Sie erleben urbane Metropolen, verträumte Bergdörfer, die heißeste Wüste der Welt, tiefblaues Meer und weiße Strände am Persischen Golf. In ungezählten Begegnungen lernen sie Iranerinnen und Iraner mit ihren Wünschen, Sorgen und Hoffnungen kennen. Sie zeigen ein verkanntes Land und erzählen Geschichten von aufrichtiger Gastfreundschaft und herzlichen Menschen, die trotz aller Widrigkeiten ihre Heimat lieben. Dabei entdecken sie, welche Chancen in der offenen Begegnung zwischen den Kulturen liegen – und gewinnen so auch als Freunde ein tieferes Verständnis füreinander.

 

Zur Person

Thorge Berger & Mehran Khadem-Awal

Thorge Berger & Mehran Khadem-Awal

Thorge Berger (Jahrgang 1966)
ist eigentlich selbstständiger Personal- und Organisationsentwickler, fotografiert aber schon seit früher Jungend mit viel Leidenschaft auf Reisen. Die Idee, diese Leidenschaft weiter zu professionalisieren kam ihm 2010 bei einer gemeinsamen Fotoreise mit Steve McCurry. Es folgten Ausstellungen, Veröffentlichungen und Auszeichnungen. Seit 2012 verbindet er seine Leidenschaft als Reisefotograf in Foto-Workshops und Seminaren mit seiner langen Erfahrung als Trainer und Coach und organisiert selbst Fotoreisen nach Indien, Bhutan, Myanmar und in Iran. Mittlerweile hat er mehr als 50 Länder auf 5 Kontinenten bereist und steht häufig als Vortragsredner mit seinen Multivisions-Shows auf großen Bühnen.


Mehran Khadem-Awal (Jahrgang 1970)
verbrachte seine Kindheit in Teheran. Als die Revolution ausbrach reisten seine Familie und er nach Deutschland. Was als langer "Urlaub" geplant war, wurde zur schleichenden Migration. Seit Ende seines Studiums der Wirtschaftsinformatik wohnt er in Frankfurt, wo er als Software-Ingenieur gearbeitet und später IT-Projekte geleitet hat. Inzwischen unterstützt er Teams dabei, agil und selbstorganisiert zu arbeiten, trägt Sneaker und fährt mehr Rad als Auto. Was dann noch an Zeit bleibt, widmet er seinen zwei großen Leidenschaften: Laufen und fotografierend mehr von der Welt entdecken. Seit 2017 organisierte er Fotoreisen in den Iran.

reisefotografie.de