Live-Show

Das vergessene Volk

Eine Reise zu den letzten Jägern und Sammlern

Samstag, 23.03.24 // 20:15 Uhr

Theaterhaus
Siemensstr. 11, 70469 Stuttgart

Diese preisgekrönte Live-Reportage ist eine bewegende Reise in unsere eigene Vergangenheit, denn 95% der Menschheitsgeschichte haben wir als Jäger und Sammler zugebracht. Tief im Regenwald lebt das Volk der Maniq. Autark, verborgen, allein. Sie gehören zu den letzten Jägern und Sammlern auf unserem Planeten. Der Forscher Khaled Hakami ist mit vielen Fragen zu den Maniq in den Regenwald aufgebrochen, hat monatelang mit ihnen gelebt und ist mit überraschenden Antworten zurückgekehrt.

Die Maniq gehören heute zu den letzten Jägern und Sammlern auf unserem Planeten. Ihr nomadisches Leben in den abgeschiedenen Regenwäldern der malaiischen Halbinsel kennt keine soziale, politische oder ökonomische Ungleichheit, weder zwischen Mann und Frau noch zwischen Kindern und Erwachsenen. Das Bild vom primitiven Steinzeitmenschen in Schulbüchern und Medien
hat wenig mit der Realität zu tun. Gleiches gilt für romantische Vorstellungen vom indigenen Leben im Einklang mit der Natur.

Aber wie und warum funktioniert eine Gesellschaft ohne Hierarchie, ohne Besitz oder Eigentum, ohne soziale Institutionen und ohne komplexe Technologie? Was denken Menschen, für die es keine Zukunft oder Vergangenheit, sondern nur die Gegenwart gibt? Wie sieht das tägliche Leben in einer Welt aus, die über die Grenzen des Regenwaldes nicht hinaus geht? Was glauben Menschen, die keinen Glauben haben? Wie erziehen sie, wenn es keine „Kinder“ und „Erwachsenen“ gibt?
Und wenn wir die längste Zeit unserer Geschichte so oder so ähnlich gelebt haben, warum mussten wir uns ändern? Das sind typische Fragen der WEIRD people (Western, Educated, Industrialized, Rich, Democratic), die nur uns interessieren, nicht aber diese Jäger und Sammler. Wir sind für sie nur eigenartige Wesen aus einer anderen Welt, die sich im Regenwald nicht zurechtfinden.

Khaled Hakami durfte als durchschnittliche WEIRD-Person bei den Maniq (über)leben und teilt diesen erlebten Kulturschock mit den Zuschauern. „Das vergessene Volk“ ist eine mehrfach preisgekrönte Live-Reportage und hat u.a. das internationale Discovery Days Festival 2022 in Laax in der Schweiz gewonnen. Im Anschluss an den Vortrag werden wir mit Khaled Hakami und den Zuschauern im Rahmen einer Gesprächsrunde noch tiefer in den Regenwald eintauchen.

Dieser Vortrag ist ein Highlight der diesjährigen TRAUM & ABENTEUER-Saison und hat das Prädikat: Absolut sehenswert!

Zur Person

Khaled Hakami

Khaled Hakami

Der Wiener Khaled Hakami forscht und arbeitet als freier Wissenschaftler an der Universität Wien.Neben klassischer Lehrtätigkeit organisiert der renommierte Wissenschaftler Kongresse, war zu Gastbei der Sendereihe Punkt Eins auf Ö1, bei der langen Nacht der Forschung, beim Forscher-Slam und weckt mit seiner Live-Reportage großes Interesse auch außerhalb anthropologischer Fachkreise. 2022 belegte er damit den ersten Platz des Vortragsfestivals "Discovery Days" in der Schweiz!